Alles im Blick haben

Für mich ist es wichtig, nicht nur dich mit deiner Angst beim Reiten und mit deinen Blockaden zu sehen. Vielmehr sehe ich dich zunächst als Ganzes und dann mit deinem Pferd als Team. Denn das lässt sich nicht trennen. Einfach immer nur zu sagen, dein Pferd spiegelt dich. Ist oft zu leicht und kurz gegriffen. Ja, dein Pferd spiegelt dich, aber dein Pferd bringt auch seine eigenen Erfahrungen und Eigenschaften mit.

Du mit deinen Ängsten und Ressourcen

Was bringst du mit? Welche Erfahrungen? Wie sieht dein Alltag aus? Was hast du erlebt?

  • Bist du eher ein ängstlicher oder selbstsicherer Mensch?
  • Machst du dir in deinem Alltag viele Sorgen und Gedanken?
  • Begleiten dich in deinem Alltag noch weitere Ängste?
  • Was kannst du gut?
  • Wo liegen deine Stärken? Was fällt dir leicht?
  • Woran hast du Freude? Was sind deine Hobbys?

Du als Reiter/in

Wie bist du bei den Pferden? Wie fühlst du dich bei deinem Pferd? Warum reitest du?

  • Seit wann begleitet dich deine Angst beim Reiten?
  • Gab es einen Auslöser, den du für deine Angst vermutest?
  • Ist deine Angst beim Reiten auch bei anderen Pferden da oder nur bei einem bestimmten Pferd?
  • Was fällt dir leicht beim Reiten?
  • Was kannst du gut beim Reiten? Wo liegen deine Stärken?

Dein Pferd

Welche Eigenschaften, Erfahrungen, Charakterzüge bringt dein Pferd mit?

  • Was für ein Pferd hast du - Alter, Rasse, Größe?
  • Welchen Ausbildungsstand hat dein Pferd?
  • Ist dein Pferd eher ängstlich oder mutig, eher sensibel oder büffelig?
  • Welche Erfahrungen hat dein Pferd gemacht?
  • Was kann dein Pferd gut? Woran hat dein Pferd Spaß?
  • In welchen Situationen ist voll Verlass auf dein Pferd?

Du und dein Pferd als Team

Wie geht es euch beiden zusammen als Team? Seid ihr ein Team? Was macht euch als Team aus?

  • Was fällt euch gemeinsam schwer?
  • Worin liegen eure Stärken? Was könnt Ihr besser als andere?
  • Gibt es Situationen in denen du nur bei deinem Pferd so reagierst?
  • Und umgekehrt, gibt es Situationen in denen dein Pferd nur bei dir so reagiert?

Gesundheit

Deine eigene Gesundheit und Schmerzfreiheit sowie die deines Pferdes sollten hier auch immer betrachtet werden.

  • Warst du schon einmal bei einem/r Osteopathen/in mit deinem Pferd? Blockaden können zu Schmerzen führen, welche sich auf die unterschiedlichsten Arten zeigen können.
  • Hast du dein Pferd schon einmal beim Tierarzt vorgestellt? Das ist wichtig, wenn ein bestimmtes Verhalten plötzlich auftritt.
  • Werden die Zähne deines Pferdes regelmäßig kontrolliert?
  • Passt der Sattel deines Pferdes? Wie sieht es mit dem Gebiss aus?
  • Wie geht es dir selbst? Deine Schmerzen und Verspannungen können sich auch auf dein Pferd auswirken.
  • Wann warst du das letzte Mal beim Osteopathen/in?
  • Wie sieht es mit deiner Fitness aus?